Direkt zum Inhalt springen

Archivierung

Einsicht / Nutzung

Die Bestände der Schularchive sind wie diejenigen aller anderen Gemeindearchive grundsätzlich öffentlich einsehbar, wobei bestimmte Reihen von Unterlagen durch Dritte erst nach Ablauf der vom Staatsarchiv im Registratur- und Archivplan festgelegten Schutzfristen konsultiert werden können. 

Für qualifizierte Forschungsvorhaben kann die Schulbehörde auf schriftliches Gesuch hin Einsicht in Bestände erlauben, die noch einer Schutzfrist unterliegen. Die Einsicht in noch gesperrte Bestände kann mit Auflagen, wie z. B. Anonymisierung von Personen, verbunden werden. Eine Rücksprache mit dem Staatsarchiv wird in solchen Fällen dringend empfohlen.  

Archivbestände sind in der Regel Einzelstücke und als solche mit der gebotenen Sorgfalt zu behandeln; sie dürfen nur in Schulräumlichkeiten konsultiert werden. 

Beratung und Aufsicht über das Archivwesen

Bei Fragen und Anliegen im Zusammenhang von Schularchiven wenden Sie sich bitte an das Staatsarchiv.