Direkt zum Inhalt springen

Sonderschulung

Für Kinder mit besonderen Bildungsbedarf, denen die regulären pädagogischen Massnahmen nicht gerecht werden, kann der Kanton Sonderschulungen im Sinne der Sonderschulverordnung bewilligen.

Die Abklärung des Sonderschulbedarfs erfolgt auf Antrag der Schulgemeinde durch die Schulpsychologie. Über die Zuweisung in eine Sonderschulung und die Kostengutsprache entscheidet das Amt für Volksschule.

Die Abklärung des Sonderschulbedarfs eines Kindes erfolgt durch die Fachpersonen der Schulpsychologie und Logopädie. Im Normalfall melden Schulgemeinde und Eltern das Kind gemeinsam zur Abklärung an. Über die Zuweisung in eine Sonderschule und die entsprechende Kostengutsprache entscheidet das Amt für Volksschule.

Es besteht die Möglichkeit integrativer und separativer Sonderschulungen:

Integrative Sonderschulungen (InS)

Integrative Sonderschulungen ermöglichen es, Kinder mit Sonderschulbedürftigkeit vor Ort integriert in die Regelschule zu beschulen. Diese Kinder besuchen eine Regel- oder Kleinklasse und werden zusätzlich heilpädagogisch oder in anderer Weise unterstützt. Über die Durchführung einer Integrativen Sonderschulung entscheidet die Schulgemeinde. Integrative Sonderschulungen werden durch eine anerkannte Sonderschule begleitet. Der Kanton leistet für die Integrative Schulung einen Beitrag an die Schulgemeinde.

Separative Sonderschulung

Sonderschulen sind private Institutionen, mit denen der Kanton Thurgau Leistungsvereinbarungen abgeschlossen hat. Sie sind inhaltlich auf bestimmte Bedürfnisse ausgerichtet. Es gibt Sonderschulen für geistig behinderte Kinder und Jugendliche, für Kinder mit grossen Spracherwerbsstörungen sowie für Verhaltensauffällige. Über die Zuweisung in eine Separative Sonderschulung und die Kostengutsprache entscheidet das Amt für Volksschule. In bestimmten Fällen kann dieses auch eine Platzierung in eine ausserkantonale Sonderschule vornehmen.

Weitere Informationen zu den Sonderschulen finden sich unter http://www.heilpaedagogik-tg.ch/.

Kontakt: Fachstelle Sonderschulung | Andreas Müller | 058 345 57 76 | andreas.muellerNULL@tg.ch