Direkt zum Inhalt springen

Multiplikatorinnen und Multiplikatoren

Multiplikatorinnen und Multiplikatoren (MuM) unterstützen die Team- und Unterrichtsentwicklung im Sinne einer internen fachlichen Professionalisierung. Sie sind Fachpersonen mit vertieftem Wissen und erweiterten Kompetenzen zu inhaltlichen Fragen der Vorlage Lehrplan 21 respektive des Lehrplans Volksschule Thurgau sowie zu dessen Umsetzung in die Praxis im Sinne von Praxisexpertinnen und -experten. Die MuM handeln ausschliesslich im Auftrag ihrer Schule. Sie sind in ihrer Funktion gemäss den Vorgaben von Behörden und Schulleitungen mitverantwortlich für ihre Schule als lernende Organisation und werden von den Schulleitungen geführt (Prinzip der Beauftragung).

Ausbildung

Die Ausbildung beinhaltete 10 Präsenztage und 144 Stunden Selbststudienzeit. Das Selbststudium finanziert das Amt für Volksschule mit 90 Lektionen (Beitrag an Besoldungsaufwand). Die konkrete Entlastung oder Entlöhnung der MuM liegt in der Kompetenz der Schulgemeinden.

Aus dem Grusswort der Regierungsrätin Monika Knill:

"Unser Ausbildungsangebot soll Ihr Wissen und Können für den Know-how-Transfer in den Schulen verstärken. Damit sind Sie vorbereitet, um in Absprache mit der Schulleitung fachlichen Lehrplan-Support schnell, unbürokratisch und individuell leisten zu können. Und nicht zuletzt tragen Sie mit Ihrer Arbeit dazu bei, den «Funken» vor Ort zu zünden!"

 

Transfer in Schulen

Dem Kanton Thurgau (DEK, AV) sowie den Ausbildnern für MuM ist es wichtig, dass Ergebnisse und Erkenntnisse aus den Modulen sowie den Selbststudienarbeiten in die Schulen einfliessen, respektive der Schulleitung sowie den Kolleginnen und Kollegen zugänglich gemacht werden. In welcher Art die «Multiplikation» der Fachexpertise in den Schulen erfolgt, wird von den Schulleitungen in Absprache mit den MuM vereinbart und konzeptionell beschrieben. Bei mehreren MuM in einer Schule ist es sinnvoll, wenn es eine Zusammenarbeit gibt. Dies einerseits thematisch und andererseits arbeitszeitlich.

Für den Transfer in die Schulen stehen 20 Stunden aus der Selbststudienzeit zur Verfügung.

Grundlagen

Der Kanton stellt gemeinsam mit dem VTGS einen Muster-Zusammenarbeitsvertrag und eine Muster-Weiterbildungsverpflichtung zur Verfügung. Beide können im Führungshandbuch des VTGS bezogen werden.

Der Fachbereich Schulberatung (AV) kann für Prozessbegleitungen beigezogen werden. Die ersten 6 Stunden sind kostenlos.

Bei Fragen im Zusammenhang mit den MuM steht Ihnen Kurt Zwicker, Ausbildungsleiter Multiplikatorinnen und Multiplikatoren Lehrplan Volksschule Thurgau, zur Verfügung.

Kurt Zwicker
Kurt Zwicker

Kontakt

Amt für Volksschule
SPB Amriswil
Kurt Zwicker
Kirchstrasse 1
8580 Amriswil

058 345 74 70

kurt.zwickerNULL@tg.ch